Alltagsarchäologie

tulpe-3Zu den Charakteristika Kabuls zählt, dass auf den verschiedenen Hügeln in der Stadt und drumherum alte Wehranlagen stehen. An anderen Orten wären es Museen, großartig würden sie sich auch als Clubs machen. In Kabul stehen sie weitgehend verwaist, bis auf eines, das man besuchen kann. 10 Dollar Eintritt kostet es, denn es handelt sich um eine historische Stätte – so jedenfalls steht es ganz im Sinne des direkten Denkmalschutzes mit Edding an das ansonsten sehr beeindruckende Eisentor geschrieben.

In dem Gemäuer befinden sich mehrere hervorragend erhaltene ehemalige Munitionslager, bewacht von einem Hundeskelett.

Zwischen Innen- und Außenmauer gedeiht derweil ein Paradies der Alltagsarchäologie. Alte Müllschichten werden nicht angerührt. Zu ihrem Schutz werden stellenweise  sogar neue darüber ausgebreitet. Jedenfalls gilt das rund um die Stelle, an der der Generator der Mobilfunkantenne steht.

Dafür erwartet einen ganz oben die grünste Wiese Kabuls, durchbrochen von kleinen, wilden, roten Tulpen.

Advertisements

2 Antworten to “Alltagsarchäologie”

  1. Heidrun Says:

    Schade, dass wir nicht erleben, wenn die Archologen des Jahres 2500 diese Ecke der Welt unter die Lupe nehmen und Dinge erspähen werden, die uns heute nichtig erscheinen.

    Bestimmt sorgt afghanischer Boden dereinst für große Überraschungen…
    Ich werde diese Seiten weiter empfehlen, damit sich die Zahl derer, die diese gepressten Wörter zu schätzen wissen, kontinuierlich erhöht!

  2. Heidrun Says:

    tut mir leid, dass ich den Archäologen das „ä“ unterschlagen hatte-
    man stelle sich nur vor, ein Hesse spricht es so aus wie ich es geschrieben habe…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: