Zum Essen gern

Die Flugbegleiterin spottet über mich, nur weil ich gesagt habe, ich hätte zum Abendessen gerne ein sprudelndes Mineralwasser. „Sie drücken sich aber präzise aus! Na, ist ja nicht schlimm, aber wir fragen sonst immer nach, wie der Gast es gerne hätte.“ Ich bin irritiert. 

Keine Florentiner, keine Napolitaner.

Keine Florentiner, keine Napolitaner.

Als sie wenige Stunden später wieder vorbeikommt, schweige ich dazu, wie ich meinen Tee gerne hätte, und bekomme prompt weder Zucker noch Milch angeboten. Dafür fragt sie, ob ich dazu „so ein Dings“ essen wolle. Die Stunde der Revanche ist gekommen. Ich grinse listig und merke an, das sei doch etwas vage, um was für ein Dings es sich denn handele.

Wortlos legt sie mir einen eingeschweißten Keks hin. Im Landeanflug auf Dubai serviert man … Amerikaner.

Advertisements

Eine Antwort to “Zum Essen gern”

  1. morgen-ohne-honda Says:

    So kann man mit präziser Sprache Menschen aus dem Konzept bringen: du hast ihr die Gelegenheit genommen, ihre zweite ritualisierte Frage zu stellen, vermute ich. Und zur Strafe bekommt der Gast dann ein Dings zu essen.
    Das war doch nahezu ein Machtkampf, der sich dort oben abspielte!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: