Panzer und Militärstiefel

Schildkröten leihen Panzermuster

Historisches Panzermuster

Die ganze Felswand in Bamiyan ist von Höhlen durchzogen. Man kann über mehrere Etagen bis hoch zu der Stelle steigen, an der mal der Kopf des Buddhas war.

Auch wenn über die anderthalb Jahrtausende nur wenig von der Wand- und Deckenverzierungen geblieben ist, wird deutlich, wie prächtig das Dekor gewesen sein muss. Maler haben sich die Muster von Schneeleopard und Schildkröte und anderen Tieren geliehen – jedenfalls für die wenigen Flecken, die nicht mit Buddha-Darstellungen geschmückt waren.

P1170596

Neuzeitliches Stiefel- und Latschenmuster

Während die Sprengung der Buddha-Statuen durch die Taliban viel Aufmerksamkeit bekommen hat, ist weniger bekannt, dass sie sich um die Neugestaltung der Höhlen bemüht haben.

Überall prangen Graffiti zur Erinnerung an ihre Anwesenheit. Außerdem haben sie eine ganze rußgeschwärzte Felskuppel mit ihren Fußtritten versehen.

Advertisements

2 Antworten to “Panzer und Militärstiefel”

  1. b.-blocker Says:

    Ganz klar: Hier wurde Kulturgeschichte mit Füßen getreten. 😦

  2. RevolutionaryGirl Says:

    „Neugestaltung“ ist aber ein sehr euphemistisches Wort für Zerstörung von Kulturgut! Aber na ja, jetzt hat der Umwelttrainer auch ein paar Abdrücke seiner Schuhe in der Höhle hinterlassen und seinen Beitrag zur „Neugestaltung“ geleistet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: