Die Zeichen der Zukunft

CIMG4921Für Frauen ist es nach wie vor schwierig, ihr Gesicht in der Öffentlichkeit abbilden zu lassen. Dennoch zeigen die Wahlplakate sowohl Männer als auch Frauen. Eine der beiden Kandidatinnen der Präsidentschaftswahl hat zu einem Trick gegriffen und ihr Konterfei zusätzlich im Andy-Warhol-Stil farblich verfremden lassen. Damit heben sich ihre Plakate stark von den anderen ab, bei denen zumeist ein Portraitfoto des betreffenden vor einem schlichten Hintergrund zu sehen ist.

Alle Bewerber haben Symbole, damit auch die des Lesen und Schreibens nicht mächtigen Wähler sie später auf den Listen identifizieren können. Bei 41 Präsidentschaftskandidaten und allein in Kabul 524 Bewerbern um die Sitze des Provinzrates ist es eine Herausforderung, jedem ein eigenes Symbol zuzuordnen. Man sieht Schlüssel und Stifte, Getier von Forelle bis Truthahn, Trecker, Deckenventilatoren, Kekse, Schleudern, Zapfsäulen, Waschbecken, Betonmischer, Koffer und Geschenke.

Ein Mann mit Hut wirbt mit zwei Haarbürsten, eine frühere Teilnehmerin von „Afghanistan sucht den Superstar“ mit vier Schreibtischlampen. Dem setzt ein anderer Kandidat vier Nachttischlampen entgegen. Auch nackte Glühbirnen und einen Stecker gibt es. Bei den Regenwolken könnte man sich in einem trocknen Land wie diesem noch die positive Konnotation vorstellen, aber es gibt auch ein bis drei Regenschirme, die Sonne –  und Gewitterwolken. 

CIMG4924

Frauen im Spielfeld, Männer im Aus: Nur auf dem Papier.

„Sie haben sie nicht selbst entworfen. Es gibt ein Clip-Art-Programm, in dem es diese Symbole alle gibt, und bei der Wahlkommission konnten sie sich dann jeweils eins aussuchen,“ erklärt mir ein Kollege.

Wir fahren an einem Plakat vorüber, auf dem zwei Bratpfannen zu sehen sind. Ich frage meine Mitfahrerin, warum ausgerechnet Bratpfannen. „Weiß ich auch nicht. Vielleicht will sie damit zum Ausdruck bringen, dass ihre Gegner nichts zu lachen haben werden, weil sie sie braten wird.“ Kurz darauf fällt unser Blick auf einen Kandidaten, unter dem ein Fleischwolf prangt. Ich frage lieber nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: