Benimm lehren

Hinter mir ein schnelles Trappeln auf der Straße, das kleine Mädchen flitzt an mir vorbei und streckt dem alten Mann mit Turban ein paar Münzen entgegen: „Onkel, Onkel, krieg ich ein Eis?“ Unruhig schaut es an ihm vorbei, denn da nahen die Schülerinnen und Schüler, die gerade Schulschluss haben.

Während die Mädchen in ihren schwarzen Schuluniformen mit weißem Kopftuch in kleinen Gruppen schlendern, laufen oder radeln die Jungen krakeelend durcheinander. „Guck mal, eine Ausländerin!“ ruft einer. Seine Kumpels verrenken sich den Hals und versuchen, meine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen: „Hello Sir!“ „Look, Sir! Sir!“ – offensichtlich haben sie einen männlichen Englischlehrer.

Eine ältere Dame, mit einem Regenschirm gegen die Sonne geschützt, bahnt sich den Weg durch ihre Reihen und sagt ebenso vernehmlich wie charmant: „Good morning!“ Lächelnd erwiedere ich ihren Gruß. Sie zwinkert mir zu und dreht sich streng zu den Schülern um: „Verstanden? Merkt euch dass!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: