Verbesserung des Arbeitsklimas

„Hast du was gemerkt, als du heute morgen bei den Jungs ins Büro gekommen bist?“ fragt mich eine Grazie mit leuchtenden Augen. Ich überlege kurz. „Ja, es hat so gut gerochen!“ Sie nickt vergnügt. In meiner Abwesenheit, erzählt sie mit gesenkter Stimme, hätte sie den immer schon Wohlriechenden von ihnen gefragt, was für ein tolles Parfüm er benutze, und das hätte augenscheinlich große Wirkung gezeitigt. „Das war aber auch wirklich wichtig, schließlich arbeiten sie jetzt meist zu dritt in dem Büro.“ 

Bei einer ihrer früheren Tätigkeiten sei es fürchterlich gewesen, zu neunt in einem kleinen Raum, fast alles Männer. Die eigentlich der Sauberkeit dienende Gewohnheit, sich die Schuhe auszuziehen, sei schließlich eine solche Belastung für das ganze Team geworden, dass der Chef, Aug in Aug mit dem Käsefüßigsten, ein Machtwort gesprochen habe. Wer sich die Schuhe ausziehe, solle bitteschön erst ins Bad gehen und sich die Füße waschen. Dann erst sei er barfuß oder in Sandalen willkommen. 

„Wir haben ganz schön aufgeatmet, dass derjenige das am nächsten Tag befolgt hat … bis er ins Büro kam, seine soeben ausgezogenen Schuhe schwenkte und fragte: ‚Wo soll ich die jetzt hinstellen?'“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: