Hingebungsvoller Pfusch

Bei unseren Nachbarn sind drei Wächter am frühen Morgen mit etwas befasst, das man nur als hingebungsvollen Pfusch bezeichnen kann. Jeder von ihnen pinselt an einer anderen Ecke des Tors herum. Während einer eher kreisförmig arbeitet, geht es bei den anderen beiden kreuz und quer, je nachdem, wo sie gerade drankommen. Die fadenscheinigen Pinsel müssen dabei zahlreiche Borsten lassen. Das zweite Tor am anderen Grundstücksende haben sie bereits fertig und versuchen, den Lack schneller zu trocknen. Dafür haben sei ein rußendes Feuer in einem alten Ölfass entzündet. Dass hinterlässt zwar schwarze Schlieren auf dem frischen Gelb, aber die Absicht zählt.

Diese ästhetischen Probleme sind jedoch nichts gegen die Starkstromleitungen auf der Hauptstraße. Wohl wegen der Bäume mit ihrem Wurzelwerk hat man sie nicht unterirdisch verlegt. In trocknen Zeiten wellen sich die maroden Kabel auf dem Bürgersteig. Dann kann man zahllose Flickarbeiten zweifelhafter Qualität begutachten. Im Winter versinken die Leitungen im Schlamm.

Advertisements

Eine Antwort to “Hingebungsvoller Pfusch”

  1. Fährfrau Says:

    Immerhin keine verborgene Gefahr … Nie wieder mach mich mir Gedanken um die Flickschusterei an meiner Badezimmerlampe. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: