Heiße Streifen

Völlig fasziniert von dem Design der Kaugummipackung führe ich sie meinen Mitarbeitern vor. Hinter der eleganten schwarzen Verpackung könnte sich alles mögliche verbergen, und selbst, wenn man das Päckchen aufmacht, sehen die orange-metallic verpackten Streifen noch verrucht aus. „Bedient euch. Es ist wirklich nur Kaugummi,“ werbe ich. Mr. E. fragt, wieviele er nehmen darf. „Soviele du willst,“ sage ich, und er nimmt zwei. Mr. A. erkundigt sich, warum. Das sei „eine Tradition,“ behauptet Mr. E.

Ich biete Mr. A. die Packung ein weiteres Mal an: „Wenn es eine Tradition ist, solltest du auch zwei nehmen.“ Mr. A. schüttelt den Kopf und wirft einen schiefen Blick auf Mr. E., der heute seine Jeans und engen T-Shirts gegen einen Shalwar Khamis getauscht hat: „Ich bin nicht besonders traditionell.“ Mr. E. trumpft auf: „Also, eigentlich nehme ich gar nicht zwei. Eines ist nämlich für meine Frau.“ Ich stichele bei Mr. A.: „Guck mal – ausgerechnet der angeblich Traditionellere denkt an Gender-Gesichtspunkte!“ Lässig streckt Mr. A. die Hand aus. „Wenn ich etwas für meine Frau mitnehmen würde,“ sagt er, während er das gesamte Päckchen nimmt, „dann würde das so aussehen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: