Ein Schwein ruft mich an

Veraltet für Afghanistan: Ein "public calling office"

„Stalker 6“ blinkt auf dem Display des Handys meiner Freundin C. auf. „Oh nein, der schon wieder. Er möchte, dass ich für ihn als Rezeptionistin arbeite, was immer das heißen soll!“ – „Wie, das ist ein Stalker und du gehst trotzdem ran?“ Es stellt sich heraus, dass er nicht nur anruft sondern auch Textnachrichten schickt. Die meisten meiner hiesigen Freundinnen haben Probleme mit Männern, die immer wieder und zu jeder Tages- und Nachtzeit bei ihnen anrufen. Während bei Madame C. die Liste nur bis sechs reicht, gibt es auch durchaus Frauen, die mit zehn dieser Männer das Missvergnügen haben. Man kann ihnen nur schlecht aus dem Weg gehen, weil sie immer wieder unter verschiedenen Nummern anrufen.

Das betrifft durchaus nicht nur Ausländerinnen. Auch die Grazie kann davon ein Lied singen. „Ich verstehe nicht, woher die das Geld nehmen! Das kostet doch auch was, immer anzurufen. Wenn er mich nachts anruft, dann nehme ich manchmal ab und lege das Handy dann unters Kissen. Soll es wenigstens teuer für ihn werden!“ Mobilfunk hat dementsprechend nicht nur Segnungen. Allerdings wissen die Grazien auch um eine Frau, die sich die technischen Möglichkeiten zu ihrem Vergnügen zunutze macht. „Sie hat richtig viele Handys, alle mit einer anderen Nummer, und die Nummer gibt sie jeweils nur einem Mann,“ munklen sie. „Kannst du dir das vorstellen? So schafft sie es, mehrere Beziehungen gleichzeitig zu führen.“

Woher die unangenehmen Männer die Nummern bekommen? Manche wählen einfach drauflos, und wenn eine Frau dran geht, merken sie sich die Nummer. Allerdings muss man auch bei allen möglichen Veranstaltungen seine Telefonnummer in Listen am Eingang eintragen, so dass sie  zugänglich ist. Ich gebe hier grundsätzlich eine falsche Nummer an. Zum Glück bin ich bislang verschont geblieben. Um die Anrufer loszuwerden, lassen manche männliche Freunde abnehmen, am besten welche, die sich als Sicherheitsleute ausgeben und drohen, den Anruf zu verfolgen. „Da hat mich schon mal einer nachher angefleht, ich solle die Verfolgung einstellen.“Eine deutsch-afghanische Freundin verrät uns, wie sie die Telefon-Unholde abwimmelt: „Ich sage auf Dari: ‚Mein lieber Neffe, deine Tante ist zu alt für solche Streiche. Ruf mich nicht mehr an.'“

Advertisements

Eine Antwort to “Ein Schwein ruft mich an”

  1. Fährfrau Says:

    Gibt halt doch kaum etwas Schlimmeres als die bucklige Verwandschaft. *lol*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: