Unterwandert aus dem Nachbarland

Auch anderthalb Wochen nach dem ein Fernsehprogramm über mutmaßliche Missionare und Konvertiten in Afghanistan ausgestrahlt wurde, hat sich die Situation noch nicht beruhigt. Fast täglich gibt es in Städten oder auf dem Lande Proteste gegen christliche Umtriebe. Obwohl sich die Verdächtigungen gegen zwei ausländische Organisationen bislang nicht untermauern ließen, hat die afghanische Regierung die Fortsetzung von deren Hilfsprojekten ausgesetzt.

Gestern meldete sich der Chef des afghanischen Geheimdienstes, Amrullah Saleh, zu Wort. Er mahnte zur Vorsicht: „Die Authentizität des Films, der gezeigt wurde, muss noch überprüft werden.“ Ohne einwandfreie Beweise für Missionstätigkeit von Organisationen oder Individuen solle man kein vorschnelles Urteil fällen, und bislang seinen solche nicht gefunden worden. Er jedenfalls glaube nicht, dass dieser Film echt sei.

Bis hierhin klang es wie die Stimme der Vernunft, die eine unselige Debatte zu beenden suchte. Dann jedoch erklärte Amrullah Saleh, worum es sich bei dem Video eigentlich handelt: eine Geheimdienstverschwörung. Iran und Pakistan wüssten nämlich ganz genau um die Empfindlichkeiten der Afghanen. Sie wüssten, auf welche Wertvorstellungen man sich konzentrieren müsse, um die Emotionen in der afghanischen Bevölkerung zu schüren. Iran sei an einem Ablenkungsmanöver interessiert, weil es in Afghanistan gerade wegen der Hinrichtung vieler afghanischer Staatsbürger in den Schlagzeilen sei. Jenseits desssen, dass mit derlei Aktionen Öl ins Feuer der normalen Bürger gegossen werde, sagte er, würden auch die Taliban ermuntert, ihren Druck auf die ausländischen Truppen zu erhöhen, an deren Rückzug der Iran mindestens ebenso interessiert sei.

Seit gestern abend ist Amrullah Saleh nicht mehr Geheimdienstchef. Unwahrscheinlich allerdings, dass das an seinen Ausführungen in dieser Angelegenheit gelegen hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: