Weiderechte

Direkt vor dem kleinen Park liegt eine riesige Müllhalde. Park ist ein großes Wort für das kleine Fleckchen grün, das sich hinter dem Zaun erstreckt. Ein bisschen Gras und einige Rosensträucher versuchen sich zwischen dem Beton zu behaupten. Der Zugang zum Park ist mit Metall-Drehtoren gesichert, auf denen sich ein Zackenkranz befindet. Auf der Müllhalde picken drei Hühner, die von einem kleinen Jungen gehütet werden. Ein Hirte mit einer Herde Fettschwanzschafe und einigen Ziegen nähert sich. Mit seinem Stock versucht er, die Hühner zu vertreiben. Einige Passanten kommen hinzu, und ein Streit über die Weiderechte am Müll entbrennt. Im Schatten der Auseinandersetzung greift der Junge seine Hühner und schiebt eins nach dem anderen heimlich durch den Zaun auf das Gras im Park.

Advertisements

Eine Antwort to “Weiderechte”

  1. smartfortwo Says:

    Die glücklichen Hühner werden ihn für seine heimliche Tat belohnen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: