Sich daneben benehmen

Der schnelle Regimewechsel in Afghanistan bringt in der jüngeren Generation nicht unbedingt das Beste zu Tage. Die Straßen und Büros sind voller junger Männer, die sich mit Mühe in die engsten Shirts und Jeans zwängen, derer sie habhaft werden können, und die jede Gelegenheit der Anmache ergreifen. RevolutionaryGirl empört sich, dass selbst bei einer ehrpusseligen Veranstaltung ein junger Mann gegenüber ihrem Vater in unangemessener Weise ihre Schönheit gepriesen habe.

„Und, wieviele Zähne hat er eingebüßt?“ erkundigt sich die Grazie. „Mein Vater ist wirklich ein sehr geduldiger Mensch, aber es hat in ihm gekocht,“ sagt sie, „Doktor Maria hat das mitbekommen und gesagt, ‚in erster Linie ist sie nicht nur schön, sondern intelligent.'“ Wir sind beruhigt. „Aber mein Vater hat ihn dann gleich nach seiner Visitenkarte gefragt.“ Der Betreffende, augenscheinlich auch gewahr, dass er sich gerade daneben benommen hatte, habe in allen Taschen gesucht und sein Bedauern zum Ausdruck gebracht, heute keine Karten dabei zu haben.

RevolutionaryGirl lächelt süffisant: „Naja, seine Schwester war da, eine Parlametskandidatin, die hat meinem Vater gleich ihre Karte gegeben und gesagt, er könne ihn über sie erreichen.“ Daraufhin wurde der Betreffende doch noch fündig. Ihr Vater: „Ach. Das ist ja interessant, dass Sie Projekte in dieser Gegend machen wollen. Da bin ich hervorragend vernetzt. Sie sollten sich auf jeden Fall noch mal bei mir melden.“

Advertisements

2 Antworten to “Sich daneben benehmen”

  1. hondaforone Says:

    Die Visitenkarte zur rechten Zeit statt mittelalterlichen Duellierens?

  2. RevolutionaryGirl Says:

    im nachhinein ist es schon witztig, aber in dem moment habe ich mich darüber aufgeregt, dass er es wagen konnte, so etwas in anwesenheit meines vaters zu sagen…ich habe befürchtet, mein vater denkt ich bekomme ständig so etwas zu hören und lässt mich nicht mehr aus dem haus….zum glück ist (noch) nichts passiert 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: