Khomeinis Nachtigall

Ich gestehe Mr. A., dass ich in Versuchung war, beim dem benachbarten Musikladen, der uns in die Verzweiflung treibt, eine CD zu kaufen: „Aber dann dachte ich, vielleicht hat er dann den Eindruck es sei gute Werbung, wenn er immer voll aufdreht, deswegen habe ich mich zurückgehalten.“ Derzeit dürfen wir uns noch nicht einmal richtig über den Lärm beschweren: Es ist Muharram, der Monat, in dem die Schiiten ihres Märtyrers Hussain gedenken. Daher ist in diesem Stadtviertel alles voller schwarz umhüllter Tore, schwarzer Flaggen, und roter und grüner Banderolen, und statt seines üblichen Schrotts spielt der Musikladen religiöse Lieder. Wenn wir keinen konfessionellen Konflikt vom Zaun brechen wollen, müssen wir das dulden.

Mr. A. weiß genau, welches Stück es mir angetan hat und summt es. „Deng-deng-deng -deng … Das ist Ahangaran,“ erklärt er. „Er hat viele Lieder für den Iran-Irak-Krieg geschrieben und deswegen nennt man ihn auch ‚Khomeinis Nachtigall‘.“ – „Soll das heißen, dass wir hier die ganze Zeit Kriegsgesänge hören?“ Mr. A. beruhigt mich: „Nein, keine Sorge, seither hat er sich musikalisch und kulturell auch sehr weiterentwickelt. Das sind sehr poetische Lieder.“

Da wir den Ladenbesitzer nicht ermutigen wollen, schicken wir einen Mitarbeiter incognito, um die CD zu besorgen. „Hat er nicht, ist eine Kassette,“ kommt er bedauernd zurück. Im Laufe der Tage verfallen wir alle ins Bedauern. Er spielt es ungefähr sieben Mal am Tag.  Jedes Mal leiert es etwas mehr.

Advertisements

Eine Antwort to “Khomeinis Nachtigall”

  1. b.-blocker Says:

    immer dieselbe neue Leier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: