Das afghanische Samarra

Die Grazie und ich schwelgen im Austausch über die besten Kuchen der Stadt. Als wir auf Berliner und Apfeltörtchen zu sprechen kommen, umwölkt Bedauern ihre Stirn: „Seit dem Anschlag auf den Supermarkt neulich gehe ich nicht mehr in die French Bakery. So beliebt, wie sie bei Ausländern ist, wer weiß, wann die dran ist.“ Ich kann ihre Sorge gut verstehen, denn egal, ob die Anschläge auf Militärkonvois oder bei Ausländern beliebte Einrichtungen zielen: es trifft eher und meist ausschließlich Afgahnen. Dennoch versuche ich sie zu beruhigen: „Aber lohnt sich als Ziel doch nun wirklich nicht, denn so klein wie sie ist, passt immer nur einer zur Zeit rein.“ Das entlockt ihr ein zaghaftes Lächeln.

Auch wenn es immer bedrückend ist, wenn in der Stadt ein Anschlag passiert, gehen die Kollegen damit meist recht gelassen um. Das beste Beispiel ist Mr. A., der in seinem Leben schon viel Schlimmes erlebt hat. Er erinnert an die Überlieferung Begegnung in Samarra: „Auf Dari würden wir sagen ‚es stand geschrieben‘ – wir können unserem Schicksal nicht entkommen, und insofern sollten wir uns nicht zu viele Gedanken machen.“ Auf die übersinnlichen Dinge gebracht, verdreht eine Freundin die Augen: „Da gibt es dann auch noch die Spezies, die das alles nur auf sich bezieht und die viel mehr leiden, als die eigentlichen Opfer, à la ‚am Tag davor war ich gerade noch da‘.“ Mr. A. und ich sind uns einig: Statt der Schlussfolgerung, wie leicht man selbst hätte betroffen sein können, sollte einem das eher die Augen öffnen, wie gering die Gefahr ist, ausgerechnet in den wenigen gefährlichen Minuten am falschen Ort zu sein.

Advertisements

Eine Antwort to “Das afghanische Samarra”

  1. RevolutionaryGirl Says:

    Der letzte Satz ist so schön und macht Mut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: