Immer schön im Halteverbot bleiben

Wer nasebohrende, gelangweilte Polizisten sehen will – vor meiner Tür habe ich stets zwei bis vier davon. Warum sie ausgerechnet meine Straßenecke auserkoren haben, weiß ich nicht. Es gibt viele Entführungen wohlhabender Afgahnen in unserem Stadtviertel, und im Schatten dieser Moschee lungern sie immerhin an zentraler Stelle. Da sie sich immer dann mit ihrem Pick-up vorbeidrängeln, wenn ich nach Hause komme, habe ich aber den Verdacht, dass Ausländerinnengucken zu ihrem Unterhaltungsprogramm zählt.

Es ist kein Spaß, in Afghanistan Polizist zu sein. Es ist aber auch kein Spaß, vor der afghanischen Polizei Bürger zu sein, denn Verbrechensbekämpfung wird hier robust gehandhabt. Verkehrspolizisten versuchen Staus aufzulösen, in dem sie androhen, den Feststeckenden die Reifen aufzuschlitzen. Als Falschparker muss man später seine Nummernschilder wieder auslösen.

Neulich wurde Dr. Kolben von seinem Fahrer im Halteverbot zurückgelassen. Im Auto am Straßenrand fühlt es sich immer an, als wäre man ein Fisch im Aquarium: Passanten klopfen an die Scheibe und schauen hinein; hätten wir ein offenes Schiebedach, wer weiß, ob wir nicht Brotkrumen hineingeworfen bekämen. Wir reagieren hierauf meist nicht, zumal es nicht klug wäre, die Tür oder das Fenster in solch einer Situation zu öffnen.

„Dann plötzlich wummert es total ans Auto,“ sagt Dr. Kolben. „Ein Polzist! Ich hatte keine Ahnung, was er wollte, er sprach ja auch kein Englisch. Dann sehe ich, wie er sich vorne am Reifen zuschaffen macht und uns die Luft rauslässt!“ Letztlich sei es nur um zwei Meter gegangen, um die sie das Auto schließlich versetzt hätten. „Das hätte man auch einfacher haben können,“ meint Dr. Kolben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: